Offener Brief des Forum für freiheitliche Wertepolitik

von Wasmut W. Reyer (Kommentare: 0)

Offener Brief des Forum für freiheitliche Wertepolitik

FORUM FÜR FREIHEITLICHE WERTEPOLITIK

Falkenblick 51
36251 Bad Hersfeld
Tel.: 06621-9687482
E-Mail: wasmut-reyer@web.de
                                                                                  

An die BILD-Chefredaktion
Axel-Springer-Straße 65
10888 Berlin


11.09.2017

Offene Anfrage zur Bundestagswahl 2017

Sehr geehrte Damen und Herren der Chefredaktion,

in der BILD zur Bundestagswahl 2013 (Postwurfsendung an Millionen Haushalte) waren in einer Karikatur Angela Merkel und Wolfgang Schäuble als Marionetten gezeichnet. Über ihnen die große,  graue Hand des Puppenspielers. Im dazu gehörenden Text schrieben Sie, daß der Marionettenspieler nicht verraten werde.

Frage 1: Inwiefern sind  A. Merkel u. W. Schäuble in Ihren Augen Marionetten, führen also den Willen "höherer" Entscheidungspersonen oder -instanzen aus?

Frage 2: Wenn Ihre Darstellung die Wahrheit karikaturistisch auf den Punkt bringen wollte, wieso sollte diese Offenlegung für eine Wiederwahl Merkels und ihrer Regierung sprechen?

Frage 3: Wer war bzw. ist in Ihren Augen der Puppenspieler?

Frage 4: Warum hatten Sie seine Existenz überhaupt ins Rampenlicht gerückt, wenn Sie doch seinen Namen von vornherein  nicht nennen wollten?

Frage 5: Wird BILD auch vor dieser Wahl (2017) nicht nur informieren, sondern auch wieder versuchen, flächendeckend die Wahl  zugunsten einer Person bzw. Partei zu beeinflussen?  

Frage 6: Falls ja: Warum?

Innerhalb unseres Diskussionsforums gehen die Meinungen hierüber auseinander. Wir sind deshalb an einer sozusagen authentischen Klärung sehr interessiert.

Mit freundlichen Grüßen

Wasmut Reyer · Edith Fischer · Manfred Schneider
Forum für freiheitliche Wertepolitik

Zurück

Einen Kommentar schreiben